CORNELIA WEBER Architektur und Kunsthistorikerin lic.phil.

schliessen

Aktuell


... besuchen Sie mich im Berner Münster!

Seit 2019 kann ich mich als Leiterin der Informationsstelle und Münster- und Turmführerin, zusammen mit dem tollen Team vom Berner Münster ››, für das Wohl der nationalen wie internationalen Gäste einsetzten. Ausserdem bin ich weiterhin als Museumsvermittlerin im Museum Altes Zeughaus ›› in Solothurn tätig.

Bitte treten Sie in mein Leben ein ››

Meine Fachkenntnisse und beruflichen Erfahrungen

  • Zwanzig Jahre Erfahrung in der Geschäftsleitung von öffentlich-rechtlichen Kulturinstitutionen und im Kulturmanagement.
  • Fachkenntnisse in den Bereichen: Architektur- und Kunstgeschichte, Geschichte, Denkmalpflege, Kulturgüterschutz, Geschichte des Schiesswesens, Personalführung, Lohn- und Finanzbuchhaltung, Besucherservice, Ausstellungsgestaltung, Projektleitung, Museumspädagogik und Kulturvermittlung, Inventar- und Archivarbeiten, Recherchen, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, Gruppenführungen mit Events und Apéros, Vorträge, Coaching von Lernenden und Studierenden, Gebäudeunterhalt und Sicherheit.

Lebenslauf>>

Meine Stärken, Fähigkeiten und Interessen

Ich bin führungsstark, vielseitig interessiert und habe Freude an komplexen Arbeitsgebieten, dabei kommt mir meine rasche Auffassungsgabe zu Gute. Ich habe das Talent, verschiedene Menschen für ein bestimmtes Ziel zu begeistern und sie zu einem motivierten, erfolgreichen Team zusammenzuführen. Ich bin äusserst kommunikativ, authentisch, gerecht, arbeite gewissenhaft und verantwortungsbewusst, kann mich gut neuen Begebenheiten anpassen und sehe das Positive. Zudem verfüge ich über ein überragendes analytisches, konzeptionelles wie vernetztes Denkvermögen und eine akribische, effiziente Arbeitsweise.


Archiv

Fazit Kandidatur

Am 27. November 14 Uhr steht es fest. Stefan Berger (SP) hat die Wahl zum Stadtpräsidenten gewonnen. .

Mit 484 Stimmen beträgt der Stimmenanteil von mir, Cornelia Weber, der parteilosen Kandidatin, 9.7 %.

Herzlichen Dank für die super Unterstützung von euch Burgdorferinnen und Burgdorfer, die mir das Vertrauen geschenkt haben.

Die Spuren der parteilosen Kandidatin Cornelia Weber

Am 21. Juli 2016 wird die Website von Cornelia Weber in Zusammenhang mit der Wahlkampagne und einem Fotoshooting in Auftrag gegeben.

Im Laufe des Juli und August 2016 entstehen Entwürfe und Ausarbeitungen für Wahlplakate und Präsentationsmaterial.

Am 22. August 2016 wird der Wahlvorschlag für die Wahl als Stadtpräsidentin für den 27. November 2016 bei der Stadtverwaltung eingegeben.

Am Sonntag, 28. August 2016 ist Cornelia Weber als Sponsorin vom Kasperlitheater vom «Verein Neue Kornhausmesse» am Apéro für Ehrengäste im «Public Viewing» erstmals offiziell als Kandidatin für das Stadtpräsidentenamt in der Öffentlichkeit aufgetreten.

Am 13. September 2016 ist die Kandidatur bei der Berner Zeitung publiziert und online einsehbar geworden. Bitte beachten Sie den Link zum Artikel der Berner Zeitung.

Am 17. September 2016 erscheint ein Blogeintrag vom geschätzten Kollegen von Cornelia Weber, Jürg Stüssi-Lauterburg zu ihrer Kandidatur als Stadtpräsidentin von Burgdorf.

Am 21. September 2016 hat Urs Egli (Berner Zeitung) im Kornhaus Burgdorf ein Interview, betreffend Portrait von Cornelia Weber aufgenommen und am Abend ist sie von der Credit Suisse als Kandidatin für das Stadtpräsidentenamt von Burgdorf zur Vorvernissage von Cesare Lucchini ins Kunstmuseum Bern eingeladen worden.

Am 30. September 2016 erscheint das Portrait in der Berner Zeitung.

Am 21. Oktober 2016 nimmt Markus Hofer von der Regionalzeitung Burgdorf, ein Interview mit Cornelia Weber für die Ausgabe vom 8. November 2016 auf.

Am Samstag, 22. Oktober 2016 ist, wie in der Ausgabe der Regionalzeitung Burgdorf vom 18. Oktober 2016 angekündigt, Cornelia Weber von 9-12 Uhr mit einem Stand unter den Marktlauben (Seite Architekten Liechti & Sollberger) und am Samstag, 5. November 2016, 9-17 Uhr bei der alten Hauptpost, um den Burgdorferinnen und Burgdorfer Auskünfte über sich zu geben sowie Ihnen ein kleines Überraschungsgeschenk zu übergeben.

Am 27. Oktober 2016, 19.30 Uhr lädt die Berner Zeitung alle drei Kandidaten/Kandidatin im Stadthauskeller zum Podiumsgespräch ein. In diesem Zusammenhang wird auch Cornelia Weber auf Leserfragen Antworten zu folgenden Themen geben. Wer finanziert ihren Wahlkampf? Was sind ihnen die Burgdorfer Vereine wert? Wie sieht ihre Strategie für eine belebte Oberstadt aus? Links zum Artikel in der Berner Zeitung, vom 29. Oktober 2016 und zum Beitrag von der Regionalzeitung, vom 1. November 2016.

Ab dem 28. Oktober 2016 lachen Ihnen die Kandidatinnen und Kandidaten, so auch Cornelia Weber offiziell von den Plakatständern vor der alten Hauptpost, auf dem Kronenplatz und auf der Gebrüder-Schnell-Terrasse entgegen.

Am 29. Oktober 2016, 10-12 Uhr bietet das FrauenNetz Burgdorf in der Unterstadt allen Kandidatinnen eine Werbeplattform, um den Wählerinnen und Wählern Red und Antwort zu stehen und Cornelia Weber wird sehr gerne anwesend sein.

Am Mittwoch, 2. November 2016 steht von 9-10 Uhr ein Drehtermin für einen Polittalk beim Lokalradio neo1 an, bei welchem Cornelia Weber, Stefan Berger und Francesco Rappa zu folgenden Fragen Stellung nehmen können. Weshalb kandidieren Sie? Wo legen Sie die Schwerpunkte für die Zukunft der Stadt Burgdorf? Zudem gibt es Fragen zur Verkehrssanierung, zur Wirtschaft in Burgdorf, zum Verhältnis von der Ober- zur Unterstadt, zum Standortmarketing und wo Burgdorf sich damit positionieren will.
Der Polittalk ist am 10. November 2016, online geschaltet worden, bitte klicken Sie hier, um ihn abzuspielen.

Am Mittwoch, 2. November 2016, ab 19 Uhr veranstaltet die CVP eine Wahlveranstaltung zum Thema Krankenkassenprämien mit Preisüberwacher Stefan Meierhans im Schützenhaus Burgdorf. Dabei haben die drei Kandierenden für das Stadtpräsidium Gelegenheit sich kurz vorzustellen und Fragen zu beantworten, so auch Cornelia Weber.

Am Dienstag, 8. November 2016 erscheint in der Regionalzeitung ein Portrait von Cornelia Weber, siehe bitte Link und den beiden Mitkandidaten Francesco Rappa und Stefan Berger, bitte ebenfalls Link beachten.

Am 11. November 2016 strahlt Radio 32 ein Kurzinterview zur Kandidatur aus.

Am 19. November 2016 kommentiert der Redaktionsleiter (Emmental) der Berner Zeitung, Philippe Müller, die Burgdorfer Stapi-Wahl. Bitte folgen Sie diesem Link, um zu seinem Standpunkt zu gelangen.